Neugieriger Rehbock

Unverhofft kommt oft...​

Rehe.jpg
Rehbock 1.jpg
Rehbock 2.jpg
Rehbock 3.jpg
Rehbock 4.jpg
Gestreckter Galopp.jpg

Mit Rajif - mein heutiger Begleiter, ein überaus folgsamer und geduldiger Vierbeiner - biege ich auf unserem ausgedehnten Spaziergang nichts ahnend um die Waldecke. Wir beide sehen sie wohl gleichzeitig - und werden synchron etwas nervös ;-) Sofort gehts einen Schritt zurück und im Flüsterton rede ich mit dem Hund. Er setzt sich und wartet gespannt. Ich krame ein Leckerli aus dem Hosensack, streife den Rucksack vom Rücken und angle mir die Kamera.
Kniend wage ich einen weiteren Blick um den Waldsaum: Sie sind noch da!
Weil die Sonne wunderbar scheint, ist das Licht sehr hart. Ich versuche verschiedene Einstellungen an der Kamera, um die Härte etwas abzufedern. (Wie sich später zuhause am Compi herausstellt, war dies eher kontraproduktiv... Na ja, solches gehört halt auch dazu.) Die Rehe derweil grasen friedlich weiter. Doch dann wird der Rehbock auf uns aufmerksam. Interessiert schaut er in unsere Richtung - ganz, ganz leise spreche ich mit den Hund, damit er weiss, dass weiterhin ruhiges Verhalten angesagt ist.
Der Rehbock kommt zögernd einige Schritte - und dann ziemlich zielstrebig auf uns zu. Ich wage kaum zu atmen .. auch Rajif schaut regungslos in seine Richtung. Und obwohl laut- und regungslos, entschliesst der Rehbock im Abstand von ca. 20 Metern doch, vor uns zu fliehen - und sucht zusammen mit seiner Familie in gestreckten Galopp das Weite.