Die Wasserschlange...

... oder eigentlich ein Landschaftsbild
Ringelnatter18-1489gwz.jpg
Ringelnatter18-gwz.jpg
Ringelnatter18-1449gwz.jpg
Ringelnatter18-1441gwz.jpg

Die zahlreichen schneeweissen Wolken stehen am strahlend blauen Himmel. Das wird bestimmt ein ganz tolles Landschaftsbild! Ganz nah am Wasserrand kniend schaue ich durch den Sucher als ich halb neben der Kamera einen Schatten sehe... Ich drehe den Kopf und ... schaue ins Gesicht einer Ringelnatter, die vor mir aus dem Wasser lugt! Klar weiss ich, dass sie nicht giftig ist, trotzdem erschrecke ich und weiche aprupt etwas zurück. Durch diese schnelle Bewegung erschrickt sich wiederum die Schlange und schlängelt in Richtung Schilf... Fasziniert schaue ich ihr zu - und plötzlich fällt mir schlagartig ein: Auf der Kamera ist ein Weitwinkelobjektiv und Graufilter...  und das ist definitiv nicht die richtige Wahl, um eine sich bewegende Schlange fotografieren zu können... Ganz bestimmt habe ich an diesem Tag meinen persönlichen Geschwindigkeitsrekord im Objektiv-wechseln aufgestellt! ;-)

P.S. Aus dem ursprünglichen Vorhaben vom Wölckchen-Landschaftsbild wurde dann nichts mehr: In der Zwischenzeit hat sich die Wolkendecke nämlich zu einem Einheits-Grau-Weiss verdichtet. Doch welche Rolle spielt das schon, wenn ich die Gelegenheit hatte, einer futter-suchenden Wasserschlange aus so geringer Distanz zuschauen zu können?!